Hotelhomepage – Verkaufsseite für kleine Ferienhotels

Hotelwebsite (homepage) , warum es nicht funktioniert ?

Mit einer zeitgemäßen Website und integriertem Buchungssystem hast du  erst die technischen Voraussetzungen geschaffen um Anfragen und Buchungen entgegennehmen zu können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Gäste und Stammgäste rufen an und buchen via E-Mail dazu brauchst du kein Buchungstool. Um anonyme Erstbesucher durch den gesamten Verkaufsprozess zu führen sind die meisten Hotel-Homepages meist zu schwach. Sie bringen auch nicht den  erwarteten  Erfolg,  da das begleitende, aktive Marketing dazu fehlt.

 

Von einer Hotel-Website wir zu viel erwartet

Das  eierlegende Milch-Wolle-Schwein sollte :

#1) Alle Informationen liefern die ein Besucher benötigt. Und das immer seinem  Bedürfnis entsprechend. Egal in       welchem  Stadium er sich bei seiner Info-Reise im Internet ( customer journey) gerade befindet.

#2) Besucher zu Interessenten machen (leads)

#3) Interessenten zu konkreten Anfragen verleiten, verführen

#4) Am besten gleich fix und fertige Buchungen generieren

Dein bester Verkäufer - eine spezielle Verkaufsseite !

 

Eine Verkaufsseite hat folgende Vorteile:

#1) Fokusiert auf eine Zielgruppe - nur gleichartige Angebote

#2) Keine Ablenkung - weniger ist mehr

#3) Navigation nur innerhalb der Seite

#4) Zielorientiert. Anfragen bzw. Buchen oder Seite verlassen

 

Experten sind sich einig und Praxistests bestätigen es immer wieder. Eine Verkaufsseite bzw eine Landingpage convertiert 3 - 5 mal besser als eine normale Website. Conversion heißt in unserem Fall Anfrage oder Buchung !

Weniger ist mehr !

Gute Software

Der eine oder andere Kollege(in) möchte mehr wissen zum Thema und informiert sich diesbezügliche über seine Möglichkeiten. Gut so !.

Hier ein paar gute Adressen :

HUBSPOT, EVALANCHE , UNBOUNCE

Gute , professionelle Software hat seinen Preis. Nicht jeder Inhaber eines kleinen Ferien- hotels ist bereit soviel Geld für eine Software auszugeben. Manchmal ist  die professionelle  Software so umfangreich, dass ein Laie nach anfänglicher Begeisterung wieder aufgibt. Schade ! Das sollte nicht passieren.

Kein Geld für teure Software ?

Hotels die intensiv mit Buchungsplattformen zusammenarbeiten geben für jeden Gast, pro Tag  12 - 15% vom kalkulierten Brutto VKP ab. Sind aber nicht bereit für eine Software viel Geld auf den Tisch zu legen. Obwohl sie booking.com & Co in Summe  einen Batzen Geld überweisen.

Ähnlich wie beim Rauchen. Viele Raucher könnten sich das Rauchen gar nicht leisten, wenn sie das Zigarettengeld für ein Jahr im voraus auf den Tisch legen müssten.

Übrigens, weißt du eigentlich wie viel du pro Jahr -  Saison an Buchungsplattformen bezahlst, bzw einbehalten wird ? Was wäre wenn du diesen Betrag um ein Drittel senken könntest ?   

Verkaufsseite - muss nicht teuer sein !

Eine Verkaufsseite ist dein virtueller Verkäufer im Internet. Du kannst mehrere dieser Verkäufer gleichzeitig haben und sie dir auch locker leisten  Mit dem richtigen “ System” stellst du sie in kürzester Zeit und ganz  ohne fremde Hilfe in` s Internet.

Jede Branche ist anders. Eine Landingpage bzw. Verkaufsseite muss bestimmte Merkmale , Elemente haben damit es dann auch tatsächlich funktioniert. Idealerweise sollten auch die  richtigen Besucher auf die Seite kommen. Mehr dazu ein anderes Mal.

Wichtig ist, dass du  das Ziel nicht aus den Augen verlierst : Anfragen und Buchungen generieren !

Habe ich dein  Interesse geweckt, möchtest auch du einfach an und kostengünstig an mehr Anfragen und provisions- freie Buchungen über das Internet heranzukommen ?

Tragen dich hier  am Ende des Artikels in das Formular ein und erfahre mehr zum Thema und wie du an diese Seiten herankommst.