Hotel-Marketingprozess in 5 Schritten

Schritt #1 Angebot entwickeln
Schritt #2 Verkaufsseite erstellen
Schritt #3 Besucher auf die Seite führen
Schritt #4 Konversion - Besucher zu Interessenten oder Käufer machen
Schritt #5 Follow-up via E-Mail
                a) Aus Besuchern Interessenten machen = Anfragen
                b) Aus Anfragen Käufer machen = Buchungen !

Jedes noch so kleine Ferienhotel hat eine Website, meist mit integriertem Buchungssystem.

Die Buchungen aber kommen via booking.com & Co !

           Warum das so ist ?

Die Ferienhotellerie hat zwei große Probleme:

 a Es gibt zu viele gleiche, ähnliche Angebote am Markt
 b Viele kleine Ferienhotels haben keine Alternative zu booking.com & Co

Diese zwei Probleme hängen eng miteinander zusammen, so auch deren Lösung !

Schritt #1 ANGEBOT entwickeln

Bist du in der Lage einzigartige, einmalige Angebote zu entwickeln, die sich von denen deiner Mitbewerber deutlich unterscheiden hast du dir  eine gute Ausgangslage mit vielen Vorteilen geschaffen.
wikipedia : Marketing Alleinstellungsmerkmal

Darüber werden wir uns morgen etwas ausführlicher unterhalten.

Schritt #2 VERKAUFSSEITE erstellen

Mit dem Internet erreicht man (fast) jede Zielgruppe weltweit und sei sie noch so klein. Davon machen aber nur wenige kleine Ferienhotels Gebrauch.
Der Hauptgrund liegt wohl daran, dass sie nicht wissen wie sie es funktioniert und ihnen die Hilfsmittel dazu fehlen.
Große Hotels lagern diese Aufgabe an Agenturen aus. Das ist bequem, kostet aber viel Geld. 
Ich werde dir zeigen, wie du mit einfachsten Mitteln deine Angebote eigenständig und kostengünstig an die jeweils anvisierte Zielgruppe heranbringen kannst.

Mehr dazu in Schritt #2 VERKAUFSSEITE erstellen

Schritt #3 BESUCHER generieren

Hast du ein einzigartiges, unverwechselbares Angebot entwickelt,  deine Verkaufsseite erstellt, dann wird es Zeit Besucher zu generieren. Denn, ohne Besucher kein Geschäft !

Darüber unterhalten wir uns in Schritt #3 BESUCHER generieren

Schritt #4 KONVERSION

Wer sich mit online Marketing beschäftigt weiß, dass das Generieren von Traffic, kein großes Problem darstellt. Besucher können eingekauft oder via Newsletter, Social Media kostenlos auf deine Website(n) geführt werden.
Eine große Herausforderung aber ist es, Besucher in Interessenten oder Käufer (Buchungen) zu verwandeln.

Denn, ohne Buchungen kein Umsatz und Gewinn !

Darum dreht sich alles in Schritt #4 KONVERSION

Schritt #5 FOLLOW-up

Wer davon ausgeht, dass das alles so reibungslos abläuft der irrt. Damit wir am Ende aber doch erfolgreich sind müssen wir strategisch vorgehen.  Ein paar Tricks anwenden. Wir benötigen ein System und eine leistbare Software

Darüber unterhalten wir uns in Schritt #5 FOLLOW-up