Marktlücke - Geschäftsmodell

Online-Marketing -Vertrieb als Freelancer

Hallo,

Schön dass Du wieder da bist. 
Das Thema scheint Dich zu interessieren. 
Gerne gebe ich Dir weitere INFOS …

Unwissen - und Bequemlichkeit haben einen hohen Preis !

Dieses Bequemlichkeit und fehlendes Know-How  kostet diesen ansonsten sehr fleißigen Unternehmern viel Geld.
Es ergeben sich daraus  zum Teil schwerwiegende,  existenzbedrohende
Folgen. Auf lange Sicht gesehen.
Ich schätze , dass ihnen dieses Verhalten  15 -25% an Gewinn kostet. 

Online-Vertrieb auslagern, so wie die Buchhaltung ?

Diese Unternehmer sollten Online-Marketing an Spezialisten auslagern.
Sich nicht an  Buchungsportale klammern, die ihre eigenen Geschäfts-
ziele verfolgen. Und die sich sehr oft nicht mit denen der Hotels decken.
 
An erster Stelle der Buchungsportale stehen die  Kunden. Nicht das Hotel ! 
Außerdem können mit diesen Portalen wichtige Marketingziele  nicht erreicht werden.

Warum das so ist ? Hier ein paar Gründe:
15% Vertriebsprovision für fix und fertige Buchungen sind auf den ersten
Blick gesehen ein fairer Deal. Doch dabei bleibt es nicht.

Auf diesen Portalen herrscht das Marktgesetz von Angebot und Nachfrage . Sinkt die Nachfrage, wird über den Preis verkauft.
Daher hohe Vertriebskosten – 15% Provision + 10-15% Rabatt

Die Nebensaison kann auf diesen Portalen nicht vermarktet werden –und wenn, dann nur über hohe Preisabschläge.

Es entstehen vermehrt  Buchungslücken, die entweder nicht oder auch nur mit hohen Preisabschlägen wieder geschlossen werden können.

Gäste die via Buchungsplattformen kommen werden nicht automatisch zu Stammgästen da die Kundenbindung, Kommunikation von Seiten der 
Hotels meist fehlt.

       Die Konsequenzen:

  • Geringe Auslastung in der Nebensaison 
  • Saisonöffnungszeiten werden gekürzt
  • Hohe Vertriebskosten – Provision + Rabatte !
  • Buchungslücken können nicht geschlossen werden 
  • Preise können nicht durchgesetzt werden 

Ein guter Grund warum viele Inhaber von Ferienhotels  händeringend nach einer Alternative oder Ergänzung Ausschau halten. 

Für den Großteil der Betreibe wäre es am besten diese Aufgabe an
Spezialisten auszulagern.  Doch das ist nicht ganz so einfach. 
Hier zwei Gründe:

Grund-01) Sie können und wollen sich keine auf Hotels spezialisierten Agenturen leisten. Gute Agenturen sind rar und auch relativ teuer.
Grund-02) Betreiber von Ferienhotels wissen nicht wie der Vertrieb im Internet  funktioniert. Wie das Ganze im Detail abläuft.
Daher wissen sie auch 
nicht welche Aufgaben sie an wen abgeben können und sollten.  Die MARKTLÜCKE !

Hotelvertrieb online für kleine Ferienhotels - Deine Chance !

Online-Marketing,  –  Vertrieb für kleine Ferienhotels.
Als freier Mitarbeiter oder Selbständiger Unternehmer

Als Freelancer mit Fähigkeiten in Social-Media,  Webdesign, E-Mail-Marketing oder als Texter bringst Du ideale Voraussetzungen für diese Tätigkeit  mit.
Die Voraussetzungen für gute Geschäfte sind gegeben:

  • Der Bedarf in der Branche ist gegeben. 
  • Im DACH-Raum gibt es ein paar tausend dieser Hotels. 
  • Sie sind es gewohnt für neue Gäste, Buchungen zu bezahlen. 
  • Auch für eine Dienstleistung die ihnen das ermöglich

Du kennst jetzt die Probleme dieser Zielgruppe. Kannst Du Dir immer noch
vorstellen dort tätig zu werden. Wenn ja, dann mache ich Dir gleich ein paar Vorschläge